Kontakt
OMV Webseiten
OMV Webseiten
OMV Webseiten
OMV www.omv.com Österreich www.omv.at Bulgarien www.omv.bg Tschechische Republik www.omv.cz Ungarn www.omv.hu Neuseeland www.omv.nz Norwegen www.omv.no Rumänien www.omv.ro Russland www.omv.ru Serbien www.omv.rs Slowenien www.omv.si Slowakei www.omv.sk Tunesien www.omv.tn Türkei www.omv.com.tr Vereinigte Arabische Emirate www.omv.ae
OMV Gas Websites
OMV Gas www.omv-gas.com
Schließen

OMV Konzernbericht Jänner–Dezember und Q4 2018

mit vorläufigem, verkürztem Konzernabschluss zum 31. Dezember 2018

Konzern

  • CCS Operatives Ergebnis vor Sondereffekten um 53% auf EUR 1.053 Mio gestiegen
  • Den Aktionären zuzurechnender CCS Periodenüberschuss vor Sondereffekten von EUR 490 Mio, CCS Ergebnis je Aktie vor Sondereffekten von EUR 1,50
  • Hoher Cashflow aus der Betriebstätigkeit in Höhe von EUR 1.117 Mio
  • Starker organischer freier Cashflow nach Dividenden von EUR 489 Mio
  • CCS ROACE vor Sondereffekten bei 13%
  • Kosteneinsparungen von mehr als EUR 100 Mio gegenüber 2017 erzielt
  • Dividende je Aktie von EUR 1,75   vorgeschlagen; Anstieg um 17% im Vergleich zum Vorjahr
     

Upstream

  • Produktion um 70 kboe/d auf 447 kboe/d gestiegen
  • Produktionskosten um 29% auf USD 6,3/boe gesunken 
     

Downstream

  • OMV Referenz-Raffineriemarge lag bei USD 5,2/bbl
  • Erdgas-Verkaufsmengen um 5% auf 32,7 TWh gestiegen
     

Wichtige Ereignisse

  • Am 31. Jänner 2018 haben die OMV und Sapura Energy Berhad die Vereinbarung zur Bildung einer strategischen Partner-schaft abgeschlossen. Für den 50%-Anteil am neugegründeten Joint Venture Unternehmen SapuraOMV Upstream Sdn. Bhd. hat die OMV USD 540 Mio gezahlt. Zusätzlich haben die Vertragsparteien bedingte Zahlungen von bis zu USD 85 Mio ver-einbart. Das neugegründete Unternehmen, SapuraOMV Upstream Sdn. Bhd. wird im OMV Jahresabschluss vollständig konsolidiert werden.
  • Am 27. Jänner 2019 unterzeichnete die OMV Vereinbarungen für einen 15%-Anteil an ADNOC Refining. Der voraussichtliche Kaufpreis beträgt für den OMV Anteil USD 2,5 Mrd, basierend auf der Nettoverschuldung zum Jahresende 2018. Der finale Kaufpreis ist abhängig von der Nettoverschuldung zum Closing und von bestimmten Kaufpreisanpassungen.
  • Am 28. Dezember 2018 hat die OMV die Übernahme des Shell Upstream Geschäfts in Neuseeland, das Joint Venture-Beteiligungen an Pohokura (48%) und Maui (83,75%) umfasst sowie die zugehörige Infrastruktur, abgeschlossen. Wirtschaft-lich war die Transaktion mit 1. Jänner 2018 wirksam. Der Kaufpreis betrug USD 579 Mio.
  • Am 17. Dezember 2018 hat die OMV den Produktionsstart des Gasfeldes Aasta Hansteen kommuniziert. Die Produktion wird ein Plateau von rund 20 kboe/d netto für die OMV erreichen. Die gesamten Investitionskosten des Aasta Hansteen Projekts liegen bei rund EUR 4 Mrd (EUR 600 Mio netto für die OMV).