Kontakt
OMV Webseiten
OMV Webseiten
OMV Webseiten
OMV www.omv.com Österreich www.omv.at Bulgarien www.omv.bg Tschechische Republik www.omv.cz Ungarn www.omv.hu Neuseeland www.omv.nz Norwegen www.omv.no Rumänien www.omv.ro Serbien www.omv.co.rs Russland www.omv.ru Slowenien www.omv.si Slowakei www.omv.sk Tunesien www.omv.tn Türkei www.omv.com.tr Vereinigte Arabische Emirate www.omv.ae
OMV Gas Webseiten
OMV Gas www.omv-gas.com OMV Gas Österreich www.omv-gas.at OMV Gas Deutschland www.omv-gas.de OMV Gas Ungarn www.omv-gas.hu OMV Gas Niederlande www.omv-gas.nl
Borealis Websites
Borealis Group www.borealisgroup.com
Schließen

Robert Böhmisch neuer Retail Manager für OMV Tankstellennetz Deutschland

  • Robert Böhmisch verantwortet seit 1. Juni 2016 die Leitung des Tankstellengeschäfts der OMV in Deutschland
  • Langjährige internationale Erfahrung als Retail Experte bei der OMV seit 2003 
     

Robert Böhmisch übernahm mit 1. Juni 2016 als neuer Retail Manager die Leitung des OMV Tankstellengeschäfts in Deutschland. Er tritt damit die Nachfolge von Alois Wach an, der in die Position des Geschäftsführers der FE Trading GmbH wechselt. Der gebürtige Bayer und Betriebswirt wechselte 2003 von Aral als Area Manager zur OMV Deutschland. Im Zuge seiner Laufbahn hatte Robert Böhmisch verschiedene Positionen mit internationaler Erfahrung im Retailbereich inne. Zuletzt war er seit 2013 als Department Manager Sales Österreich tätig und hat seit 1. Januar 2016 als Sales Manager auch die Verantwortung für die Pächter geführten Tankstellen in Deutschland mitübernommen.

Für seine neue Herausforderung als Leiter des OMV Geschäftsbereichs Retail Deutschland ist Böhmisch mit 13 Jahren Erfahrung bestens gerüstet. „Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe und die damit verbundenen Herausforderungen. Wesentlich für die erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem professionellen und gut eingespielten Team ist eine offene und ehrliche Kommunikation. Den Schwerpunkt in unserer gemeinsamen Arbeit sehe ich in der Umsetzung des OMV Markenversprechens. Unser Motto „We care more“ ist dabei für meine Arbeit maßgeblich“, betont Böhmisch. „Der Mensch als Kunde und Kollege steht für mich in unserem täglichen Arbeitsumfeld im Vordergrund: Nur so erreichen wir in einer Wechselwirkung Zufriedenheit bei Kunden, unseren Partnern und deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Wir möchten uns durch exzellenten Service auszeichnen, ein Gewinn für beide Seiten.“ Mit diesem Ansatz soll sich laut Böhmisch mit der richtigen Einstellung und Motivation ein Top Service für alle Beteiligten noch mehr als bisher auszahlen. 

Bereits zu Beginn des Jahres stellte er hierfür beim OMV Partnerforum in München die Weichen. Dort wurde das bestehende umfangreiche Schulungspaket um gezielte Workshops und  Trainings für Kundenbetreuung, Verhalten und Einstellung erweitert.  Dieses Angebot soll  unter seiner Leitung weiter ausgebaut und kontinuierlich verbessert werden.
 
Dabei spielt insbesondere am Arbeitsplatz Tankstelle das Thema Sicherheit eine wichtige Rolle. „Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an den Stationen können nur dann hervorragende Arbeit leisten, wenn sie sich sicher und geschützt fühlen. Für uns alle gilt es, hierfür die erforderlichen Rahmenbedingungen zu schaffen.“

Hintergrundinformation:

OMV Deutschland GmbH
Die OMV Deutschland ist ein wichtiger Versorger von Mineralölprodukten in Süddeutschland. Sie ist eine 100%-Tochter des OMV Konzerns, einem integrierten, internationalen Öl- und Gaskonzern mit Sitz in Wien, Österreich. Die Aktivitäten umfassen das Raffinerie-, Geschäftskunden- und Tankstellengeschäft. Die OMV Deutschland verfügt derzeit über rund 300 Tankstellen, davon mehr als 220 in Bayern. Dies entspricht einem Marktanteil von knapp 10%. Weitere Stationen befinden sich in Baden-Württemberg und Hessen.

Das OMV Tanklager Feldkirchen, bestehend aus eigenen Lagertanks sowie Tanks, die im Auftrag des Erdölbevorratungsverbands (EBV) betrieben werden, gewährleistet seit Anfang der 1970er Jahre die Versorgungssicherheit des Großraums München und der Region mit Diesel und Heizöl. Mit Kerosin aus der Raffinerie Burghausen ist das Tanklager Feldkirchen über eine direkte Pipeline Hauptlieferant des Flughafens München.

Der Raffineriestandort in Burghausen agiert im strategischen Raffinerieverbund der OMV neben den beiden anderen Standorten Schwechat bei Wien und Petrobrazi in Rumänien. Burghausen hat eine jährliche Verarbeitungskapazität von 3,8 Mio Tonnen Rohöl. Es werden Mitteldestillate wie Kerosin, Diesel und Heizöl hergestellt. Den Schwerpunkt der Raffinerie bildet die Petrochemie – der gesamte Benzinschnitt fließt in die Produktion petrochemischer Grundstoffe wie Ethylen, Propylen und Butadien für die Kunststoffindustrie.

OMV Aktiengesellschaft
Mit einem Konzernumsatz von EUR 23 Mrd und einem Mitarbeiterstand von rund 24.100 im Jahr 2015 ist die OMV Aktiengesellschaft eines der größten börsennotierten Industrieunternehmen Österreichs. In Upstream fokussiert OMV die Aktivitäten auf drei Kernregionen – CEE (Rumänien, Österreich), Nordsee sowie Mittlerer Osten und Afrika – und auf ausgewählte Entwicklungsregionen. 2015 lag die Tagesproduktion bei rund 303kboe/d. Im Bereich Downstream verfügt die OMV über eine jährliche Raffineriekapazität von 17,8 Mio Tonnen und mit Ende 2015 über rund 3.800 Tankstellen in 11 Ländern inklusive Türkei. Die OMV betreibt ein Gaspipelinenetz in Österreich und Gasspeicher in Österreich und Deutschland. 2015 hat die OMV in etwa 110 TWh Gas verkauft.

Tankstellenfinder

Ölfinder