Kontakt
OMV Webseiten
OMV Webseiten
OMV Webseiten
OMV Konzern www.omv.com Österreich www.omv.at Bulgarien www.omv.bg Tschechische Republik www.omv.cz Ungarn www.omv.hu Neuseeland www.omv.nz Norwegen www.omv.no Rumänien www.omv.ro Serbien www.omv.co.rs Russland www.omv.ru Slowenien www.omv.si Slowakei www.omv.sk Tunesien www.omv.tn Türkei www.omv.com.tr Vereinigte Arabische Emirate www.omv.ae
OMV Gas Webseiten
OMV Gas www.omv-gas.com OMV Gas Österreich www.omv-gas.at OMV Gas Deutschland www.omv-gas.de OMV Gas Ungarn www.omv-gas.hu OMV Gas Niederlande www.omv-gas.nl
Borealis Websites
Borealis Group www.borealisgroup.com
Schließen

iPads für Maria-Ward-Realschule Altötting

  • OMV spendet EUR 4.500 für Tablets an Realschule
  • Dr. Gerhard Wagner, Geschäftsführer OMV Deutschland, überreicht Scheck für die Einrichtung einer iPad-Klasse
  • Sportlicher Einsatz der OMV Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beim Halbmarathon Altötting zahlt sich aus

Burghausen 22. Februar 2016 – Die Maria-Ward-Realschule in Altötting setzt für die Bildungsarbeit auf modernste Technik. Mit dem kommenden Schuljahr startet eine iPad-Klasse, die den Schülerinnen den professionellen Einsatz der digitalen Medien vermittelt und den modernen Ansprüchen von Wirtschaft und Gesellschaft gerecht wird. Unterstützt wird dieses zukunftsweisende Projekt u.a. von der OMV Deutschland, die die Anschaffungskosten für die Hard- und Software bezuschusst.
OMV Geschäftsführer Dr. Gerhard Wagner überreichte dafür Schuldirektor Ulrich Anneser einen Scheck in Höhe von EUR 4.500. Der Spendenbeitrag wurde von OMV Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern mit ihrer Teilnahme am OMV Halbmarathon 2015 in Altötting “erlaufen“. Jedes Jahr spendet das Burghauser Unternehmen pro gelaufenen Kilometer der Belegschaft fünf Euro an eine Bildungseinrichtung in der Region. Der Erlös dieses Laufs macht nun die Schülerinnen fit für die digitale Zukunft.

Die Maria-Ward-Realschule erzielt seit Jahren überdurchschnittliche Ergebnisse in den Abschlussprüfungen. Darauf möchte sich Direktor Ulrich Anneser aber nicht ausruhen, sondern plant bereits für die Zukunft: „Wir haben uns entschlossen einen Klassensatz iPads anzuschaffen, mit dem unsere Schülerinnen vormittags arbeiten. Mit der Investition stellen wir sicher, dass jedes Kind – ungeachtet seiner finanziellen Verhältnisse – an dem Projekt teilnehmen kann. Ziel ist es, den verantwortungsvollen Umgang zu schulen, denn Tablets sind mehr als Spielgeräte. Die Schülerinnen lernen, sich individuell mit den Unterrichtsinhalten auseinanderzusetzen oder im Team zusammenzuarbeiten, um schneller ans Ziel zu kommen. Unsere qualifizierten und hoch motivierten Lehrkräfte erarbeiten gemeinsam mit den Kindern Ergebnisse, die dann der Klassengemeinschaft zur Verfügung gestellt werden. Ein wesentlicher Schritt für den sinnvollen Arbeitseinsatz der iPads, denn so profitieren alle davon.“

„Moderne Medien sind aus unserem beruflichen Alltag nicht mehr wegzudenken. Umso wichtiger, dass die Schülerinnen und Schüler den qualifizierten Umgang bereits an der Schule lernen“, so Dr. Gerhard Wagner bei der Spendenübergabe. „Mein besonderer Dank gilt unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die mit ihrer sportlichen Leistung die Unterstützung des Projekts in diesem Umfang möglich machen.“

Hintergrundinformation:

OMV Deutschland GmbH
Die OMV Deutschland ist ein wichtiger Versorger von Mineralölprodukten in Süddeutschland. Sie ist eine 100%-Tochter des OMV Konzerns, einem integrierten, internationalen Öl- und Gaskonzern mit Sitz in Wien, Österreich. Die Aktivitäten umfassen das Raffinerie-, Geschäftskunden- und Tankstellengeschäft. Die OMV Deutschland verfügt derzeit über rund 300 Tankstellen, davon mehr als 220 in Bayern. Dies entspricht einem Marktanteil von knapp 10%. Weitere Stationen befinden sich in Baden-Württemberg und Hessen.

Das OMV Tanklager Feldkirchen, bestehend aus eigenen Lagertanks sowie Tanks, die im Auftrag des Erdölbevorratungsverbands (EBV) betrieben werden, gewährleistet seit Anfang der 1970er Jahre die Versorgungssicherheit des Großraums München und der Region mit Diesel und Heizöl. Mit Kerosin aus der Raffinerie Burghausen ist das Tanklager Feldkirchen über eine direkte Pipeline Hauptlieferant des Flughafens München.

Der Raffineriestandort in Burghausen agiert im strategischen Raffinerieverbund der OMV neben den beiden anderen Standorten Schwechat bei Wien und Petrobrazi in Rumänien. Burghausen hat eine jährliche Verarbeitungskapazität von 3,8 Mio Tonnen Rohöl. Es werden Mitteldestillate wie Kerosin, Diesel und Heizöl hergestellt. Den Schwerpunkt der Raffinerie bildet die Petrochemie – der gesamte Benzinschnitt fließt in die Produktion petrochemischer Grundstoffe wie Ethylen, Propylen und Butadien für die Kunststoffindustrie.

OMV Aktiengesellschaft
Mit einem Konzernumsatz von EUR 23 Mrd und einem Mitarbeiterstand von rund 24.100 im Jahr 2015 ist die OMV Aktiengesellschaft eines der größten börsennotierten Industrieunternehmen Österreichs. In Upstream fokussiert OMV die Aktivitäten auf drei Kernregionen – CEE (Rumänien, Österreich), Nordsee sowie Mittlerer Osten und Afrika – und auf ausgewählte Entwicklungsregionen. 2015 lag die Tagesproduktion bei rund 303kboe/d. Im Bereich Downstream verfügt die OMV über eine jährliche Raffineriekapazität von 17,8 Mio Tonnen und mit Ende 2015 über rund 3.800 Tankstellen in 11 Ländern inklusive Türkei. Die OMV betreibt ein Gaspipelinenetz in Österreich und Gasspeicher in Österreich und Deutschland. 2015 hat die OMV in etwa 110 TWh Gas verkauft.

Tankstellenfinder

Ölfinder